Jump to content

mann1pulator

Top 10
  • Content count

    132
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

mann1pulator last won the day on October 17

mann1pulator had the most liked content!

Community Reputation

304 Excellent

About mann1pulator

Recent Profile Visitors

1,433 profile views
  1. Hier von einem Cashout, der über meine Methode läuft. Habe das eben noch vermittelt. Denke das sollte ausreichen um zu proofen, dass die Methode noch sehr aktuell ist.
  2. Bei dir zuhause zb. Orten wo du oft bist, Freunde, etc. VPN ändert deine IP, nicht die IMEI oder deine GPS Daten, verbundene Sendemäste. Kannst dir ja mal die Doku über Encro Busts anschauen, gibts auf Youtube. Die haben die Nachrichten entschlüsselt und die meisten Leute denken das war das kritische Problem. Das eigentliche Problem war, dass die alle, mittels Infekt und anderer Tricks, praktisch durchgehend ortbar waren. Was für Encro Phones galt, gilt noch immer für andere Phones. Wenn man ordentlich abräumen will, arbeitet man mit einem stabilen Setup. Am besten einem PC mit Linux und anständigen Einstellungen. Und auch nicht von Zuhause oder einem Ort, der mit deinem Namen in Verbindung gebracht werden kann.
  3. Anosim, Anophone und Anoverhalten. Alleine weils möglich ist durch diverse technische Möglichkeiten gefickt zu werden, sollte man das entsprechend ernstnehmen. Wie gesagt, so Phones kauft man, bereitet man vor, nutzt sie um etwas bestimmtes durchzuziehen und anschliessend entsorgt man sie ordentlich. Wenn man die an zufälligen Orten ausserhalb der Wohnung nutzt und ordentlich entsorgt, sind da keine Konsequenzen zu erwarten. Ausser man ist dumm und hinterlässt Bigfoots Fußspuren.
  4. Gerne. Werde morgen ein paar Kollegen im Cashing um ein Statement bitten. Der ein oder andere bestätigt das gerne. Ich verkaufe keine Drogen. Ich kenne nur Leute, die verschreibungspflichtige Medikamente ohne Verschreibung anbieten und mich an generierten Bestellungen beteiligen. Wenn diese Substanzen unter bestimmten Bedingungen verabreicht werden dürfen, sinds ja keine illegale Drogen. Sondern unerlaubt vertriebene Medikamente, die ja nicht so schlimm sein können. Sieht der Staat zwar anders, siehe Gesetzesbücher. Sollen sie die Medikamente verbieten, Problem gelöst. Die einzige Straftat wäre es erwischt zu werden.
  5. Ne immer schön Läufer zu Mediamarkt schicken und frische Geräte kaufen. Anophones sind auch nicht sicher. Aber sicher genug um solche Geschichten auszuführen. Man kauft sie ohnehin für einen Cashout, nutzt sie, schmeisst sie weg. Das mit Anosim und natürlich nicht aus dem eigenen Wohnzimmer. Und wer sicher gehen will, lässt das Läufer machen, die ein paar Münzen mitverdienen. PS: Die meisten AFS Systeme reagieren nicht gerade freundlich auf ausgeschaltete Ortungsdienste und andere Verschleierungsversuche, die direkt erkennbar sind.
  6. Na OBs auf Masse kosten sicherlich. Aber pro gutem OB casht man 10-20k aus. Gerne auch mehr. Das lässt die Kosten wie Krümel auf der Oberfläche von Peanuts aussehen. Besser ist Anophone. Aber geht auch nocht mit Emulator, habe ich gehört. Das ist aber für die, die sich damit mehr als gut auskennen.
  7. Nein, sie ist nicht veraltet. Aber cashe aktuell nicht selbst und kann daher keine Proofs von meiner Seite anfertigen. Aber es gibt kein AFS Update, was die Methode unbrauchbar gemacht hat. Das ist recherchierbar. Gerne lasse ich ein paar meiner Casher hier bestätigen, dass die Methode aktuell noch läuft. Da es darum geht, den Vics mit Call, SE und guter Vorbereitung eine Tan rauszugeben, kannst du dir aber selber denken, dass es noch geht. Die Banken müssten drakonische Maßnahmen ergreifen, um solche Überweisungen zu verhindern. Was sie zäglich versuchen. In meinem Tut wird allerdings beschrieben, wie man das umgeht und auch einschätzen kann.
  8. Nehmen wir 100 OBs. 40-60 gehen nicht ran, gerne auch die Hälfte am nächsten Tag nicht. Gehen wir davon aus, dass 50 von 100 erreichbar sind. 30-45 kriegt ein sehr guter Caller dazu, die Tan rauszurücken. Wenn wir davon ausgehen, dass sowohl SMS Tan, Chiptan wie auch Pushtan gemischt sind, fallen von den 30-45 Vics die die Tan rausgeben wollen oder würden, nochmal 0-15 Vics weg. Manche kriegen es nach mehreren Versuchen nicht hin, die Chiptan schnell genug durchzugeben. Manche finden ihr Phone nicht, auf dem sie gerade gecallt werden (kein Spaß), manche haben ihr Tangerät nicht griffbereit und merken nach erneuter Terminabsprache, dass sie gefrauded werden/wurden und manche Vics sind einfach zu geistig behindert, um leergeräumt zu werden. Ein guter Caller hat eine Erfolgsquote von 70-90%. 50% der Vics gehen im Schnitt nicht ran. Ein Teil ist zu dumm oder zu langsam. Ohne jetzt die Versuche mit einzuberechnen, die an anderen Tagen unternommen werden.... Packen wir jetzt einfach mal noch EZ Sperren rein, ala "Ihr Auftrag wurde als Sepa Überweisung ausgeführt" und "technischer Fehler"... Dann würde ich sagen, das wir Profis ungefähr 20 von 100 OBS ausgecasht kriegen. Ausgecasht im Sinne von Summen über 10k. Wenn man jetzt zb Sparka zu Sparka mit SEPA nutzt, Details gibts dazu nicht, dann sinds vielleicht 30 von 100 OBs. Plus Minus den Umfang von Evolutions Schwarzem Loch, was er nur über TH prooft. Wer was anderes sagt, casht keine 100+ OBs pro Monat. PS: Mein Rekord liegt bei 3:42 für ne 10k ÜW. Gibt genug ernstzunehmende Zeugen Jehovas.
×