Jump to content

elvuser

Member
  • Content count

    41
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

8 Neutral

About elvuser

  1. Letztes Mal wurde der BC-Trick gefixt. Keine Ahnung wie viele NP Methoden es aktuell gibt, hoffe die aktuelle Holzhammer-Methode überlebt die Wartung.
  2. Hab eher ein schlechtes Gefühl dass die aktuelle Methode gefixt wird bzw. irgendwas zu unserem Nachteil verändert wird... die schrauben heute Nacht garantiert wieder am AFS. Drücken wir den Ticketverkäufern mal die Daumen
  3. https://ibb.co/zrGz35P "Wartungsarbeiten Die Online-Buchung steht am 30.09. ab 23:30 Uhr bis 01.10.2021, 05:00 Uhr, nicht zur Verfügung. " Bei den letzten "Wartungsarbeiten" wurde der BC-Trick gefixt...ich bin gespannt was uns dieses Mal erwartet...
  4. Biete BKD's zur Adressverifikation, Freischaltcodes etc. Doppelname am BKD möglich. Keine Weiterleitung von Briefen oder deren Inhalt. Möchte vorher ungefähr wissen was drin ist. BKDs werden mit Lockpicks geöffnet, nicht mit Zeitung vollgestopft, so kann auch keiner einfach rein greifen und den Brief klauen. TH kein Problem. Preise individuell, mindestens aber 30€ pro Brief. BD Karten, TAN-Briefe oder ähnliches nicht zu diesem Preis. Gerne PN
  5. Sieht man das dann in der App? Und was ist bei Jahreskarten die man an BKD schickt? Versand per Post. Für Nahverkehr geht BKD + abweichende Lieferadresse, geht dann als Post-Ticket welches übertragbar ist. Für Fernverkehr nicht. Wenn man geschickt bucht...dauert es etwas länger bis zur ersten Rück-Lastschrift und damit Sperrung.
  6. Weder ein einfacher BKD NOCH selbsterstellter ELV DB Acc reichen mittlerweile aus um Tickets zu erstelllen... Preis ist hoch, ja, aber außer phished Accs die einzige Möglichkeit um selbst Tickets zu erstellen, und phished gehen halt schnell down.
  7. Dazu: Habe eben mit Mail:Pass Liste und Daten einer BC-Card Nummer + Geb.Datum einen Acc auf den Bahncardinhaber erstellt. Ohne Freischaltcode geht Lastschrift trotzdem nicht.
  8. Alle Automaten nehmen nur noch Gutscheine bis 50€ Wert soweit ich weiß.
  9. Bei Online Tickets muss man halt den Name angeben. Bei uns wird öfters nach Perso gefragt.
  10. Halllo in die Runde... ich suche aktuell nach einer bezahlbaren Möglichkeit bei uns den ÖPNV zu nutzen. Ne Monatskarte für den gesamten Vehrkehrsverbund kann hier kein Mensch bezahlen. Ich weiß wie man die Online Tickets faken kann, aber da muss man entweder den echten Name angeben (Bust Risiko) oder nen falschen und hat ein Problem wenn nach dem Ausweis gefragt wird. Es gibt bei uns übertragbare Jahreskarten, wo also kein Name auf der Plastikkarte steht und es deshalb ohne Ausweis gültig ist. Die Jahreskarten kann man online bestellen von so ner DB-Bus Seite, bahn.de Acc geht aber nicht. Man zahlt per Lastschrift und bekommt die Karte per Post. Angeblich vorher ne Bonittätsprüfung durch InfoScore Gmbh. Meine Idee: Karte mit ELV Daten und Fake IBAN bestellen -> "Reisender ist nicht der Besteller" wählen -> Versand an BKD. Bleiben 2 Fragen offen: Hat jemand ne Ahnung wann bei DB Abos die Lastschrift abgebucht wird? Wenn die das vorher machen dann werden sie die Karte gar nicht verschicken. Erfolgschance höher bei monatlicher Abbuchung oder jährlich? Kann man sich aussuchen. 2. Wenn das ELV Vic die Mahnungen bekommt dann wird die Karte sicherlich gesperrt, oder? Andererseits scheinen Fake Online Tickets auch gültig zu bleiben wenn die Lastschrift platzt. Hat jemand eine bessere Idee? Außer Geld verdienen und Ticket damit bezahlen... Geht mir vor allem um Straßenbahn und Bus hier, DB ist Nebensache. Andere Möglichkeit wären Stornogutscheine für Wochenkarten (weil Stornocode nur noch bis 50€ am Automat geht)...aber kriegt man die mittlerweile überhaupt noch generiert? Sonst jemand ne Idee?
  11. Würde das hier auch gern nochmal fragen... gibt es eine 100% sichere Methode? Also Tickets die nicht personalisiert sind und auf denen KEIN QR Code drauf ist? Sonst weiß ja keiner vor der Fahrt ob das Ticket evtl. gesperrt wurde wegen Betrug.
  12. Sind diese Prepaid Karten mit Free Internet schon aktiviert? Ohne Ident? Brief droppen ist nicht das Problem.
  13. Und was passiert bei den ersten 10 Transaktionen und jünger als 60 Tage? Behält PP bei "echten" Accs das Geld von echten privaten Verkäufern dann ein oder wie läuft das?
  14. Moinsen, wie bekommt man noch Waren und Dienstleistungen statt F&F durch mit selbst erstellten Accounts? Hab vor 2-3 Jahren einen mit Real IP und Real SIM auf fiktive Daten erstellt, da es nur drum geht das die Käufer die Identität nicht kennen, war nichts illegales. Mit dem Acc kann ich immer noch wöchentlich mehrere Zahlungen knapp unter 100€ empfangen (W&D) und auch direkt ohne Wartezeit an mein echtes PP Konto weitersenden. Gab noch nie eine Sperre oder Softlock, obwohl ich mit der selben IP zwei Accs betreibe. Geht das mit neu erstellten Accs noch? Auf clear IP und Anosim? Auch wenn der nach einem Käuferschutz-Fall dann direkt gesperrt wird...wenn man die halbwegs einfach erstellen kann, kriegt man da ja so ziemlich überall alle Vics.
×