Jump to content

elvuser

Member
  • Content count

    26
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About elvuser

  1. Bei Online Tickets muss man halt den Name angeben. Bei uns wird öfters nach Perso gefragt.
  2. Halllo in die Runde... ich suche aktuell nach einer bezahlbaren Möglichkeit bei uns den ÖPNV zu nutzen. Ne Monatskarte für den gesamten Vehrkehrsverbund kann hier kein Mensch bezahlen. Ich weiß wie man die Online Tickets faken kann, aber da muss man entweder den echten Name angeben (Bust Risiko) oder nen falschen und hat ein Problem wenn nach dem Ausweis gefragt wird. Es gibt bei uns übertragbare Jahreskarten, wo also kein Name auf der Plastikkarte steht und es deshalb ohne Ausweis gültig ist. Die Jahreskarten kann man online bestellen von so ner DB-Bus Seite, bahn.de Acc geht aber nicht. Man zahlt per Lastschrift und bekommt die Karte per Post. Angeblich vorher ne Bonittätsprüfung durch InfoScore Gmbh. Meine Idee: Karte mit ELV Daten und Fake IBAN bestellen -> "Reisender ist nicht der Besteller" wählen -> Versand an BKD. Bleiben 2 Fragen offen: Hat jemand ne Ahnung wann bei DB Abos die Lastschrift abgebucht wird? Wenn die das vorher machen dann werden sie die Karte gar nicht verschicken. Erfolgschance höher bei monatlicher Abbuchung oder jährlich? Kann man sich aussuchen. 2. Wenn das ELV Vic die Mahnungen bekommt dann wird die Karte sicherlich gesperrt, oder? Andererseits scheinen Fake Online Tickets auch gültig zu bleiben wenn die Lastschrift platzt. Hat jemand eine bessere Idee? Außer Geld verdienen und Ticket damit bezahlen... Geht mir vor allem um Straßenbahn und Bus hier, DB ist Nebensache. Andere Möglichkeit wären Stornogutscheine für Wochenkarten (weil Stornocode nur noch bis 50€ am Automat geht)...aber kriegt man die mittlerweile überhaupt noch generiert? Sonst jemand ne Idee?
  3. Würde das hier auch gern nochmal fragen... gibt es eine 100% sichere Methode? Also Tickets die nicht personalisiert sind und auf denen KEIN QR Code drauf ist? Sonst weiß ja keiner vor der Fahrt ob das Ticket evtl. gesperrt wurde wegen Betrug.
  4. Sind diese Prepaid Karten mit Free Internet schon aktiviert? Ohne Ident? Brief droppen ist nicht das Problem.
  5. Und was passiert bei den ersten 10 Transaktionen und jünger als 60 Tage? Behält PP bei "echten" Accs das Geld von echten privaten Verkäufern dann ein oder wie läuft das?
  6. Moinsen, wie bekommt man noch Waren und Dienstleistungen statt F&F durch mit selbst erstellten Accounts? Hab vor 2-3 Jahren einen mit Real IP und Real SIM auf fiktive Daten erstellt, da es nur drum geht das die Käufer die Identität nicht kennen, war nichts illegales. Mit dem Acc kann ich immer noch wöchentlich mehrere Zahlungen knapp unter 100€ empfangen (W&D) und auch direkt ohne Wartezeit an mein echtes PP Konto weitersenden. Gab noch nie eine Sperre oder Softlock, obwohl ich mit der selben IP zwei Accs betreibe. Geht das mit neu erstellten Accs noch? Auf clear IP und Anosim? Auch wenn der nach einem Käuferschutz-Fall dann direkt gesperrt wird...wenn man die halbwegs einfach erstellen kann, kriegt man da ja so ziemlich überall alle Vics.
  7. Stornogutscheine die auch am Automat funktionieren oder nur die für Online Tickets / eCoupon?
  8. Müssen die Fahrer eigentlich nicht persönlich dafür haften wenn sie abgefangen werden und Pakete ohne Perso rausgeben?
  9. Klingt ja nicht so safe.... Bräuchte man eine neue Methoden um Stornogutscheine zu generieren. Die gehen dann anonym am Automat.
  10. Frage an euch. Man kannk ja eigentlich überall beim bezahlen via PP auch per Lastschrift zahlen, wenn man noch kein PP Konto hat. Was muss alles passen, damit da Zahlungen durchgehen? Reicht saubere IP in der Vic-Gegend + Name, Adresse, Geb.datum und die Bankdaten können fake sein, oder müssen die auch passen?
×