Jump to content

kakakakaka

Member
  • Content count

    3
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About kakakakaka

  1. Ich habe nur mal eine rein theoretische Annahme und hätte gern Eure Gedanken dazu gewusst: Angenommen man bestelle sich ein gelbes Blanko Impfbuch bei Amazon. Dazu noch diesen Stempel, wo man selbst den Text eingeben kann. Da nimmt man dann irgendein Impfzentrum, welches aber wirklich real existiert. Die Adresse dazu googelt man vorher. Auf diese Daten stellt man seinen Stempel ein und denkt sich eine Arztunterschrift aus. Anschließend scanne ich einen "echten" Impfpass eines Bekannten ein, der bereits wirklich geimpft wurde, schneide den kleinen Sticker mit Lotnummer und QR Code mit Microsoft Paint aus der gescannten Datei aus und drucke diesen auf selbstklebendes Etikettenpapier. Dann schneide ich das Etikett aus und klebe in mein Blankoimpfbuch, in welchen ich den Stempel reinknalle und eine Unterschrift reinhaue. Dazu noch meine Daten eintragen und es müsste doch eigentlich funktionieren oder? Was sagt denn genau dieser kleine QR Code aus, der auf dem Lotsticker drauf ist? Hat dieser Plan eventuelle Sicherheitslücken oder könnte man damit ganz einfach durchkommen? Und die nächste Frage ist, ob wirklich alle QR Codes individualisiert sind (also wirklich jeder einzelne) oder ob es für jede Lotnummer ein- und denselben QR Code gibt, der bei dieser Lot immer identisch ist und auf sämtliche Impfpässe draufgeklebt wird? Würde mich über produktives Feedback sehr freuen. Es interessiert mich nur der Neugierdehalber und hier werden keinerlei solche Taten geplant.
  2. Warum denn nicht? Ich bin auf der Suche nach einem Impfpass.
  3. Hallo, hat schon jemand erfolgreich bestellt?
×